Die ehemalige innerdeutsche Grenze

Es ist bedrückend. Da wurde ein Wald, ein See oder ein Dorf einfach auseinandergeschnitten.
Ein Grenzzaun errichtet.
Wenn du auf die andere Seite willst…wirst du erschossen. In den knapp vierzig Jahren der DDR Grenze passierte dies ca. 800 mal.

Heute spaziere ich einfach rüber….ohne Stacheldraht, Minen und Risiko.
Gut, dass diese Grenze Vergangenheit ist.
Leider sterben die Idioten nicht aus, die wieder Grenzzäune irgendwo in der Welt errichten wollen.

2 Kommentare

  • Helmut Geitlinger

    Ich bewundere deine Ausdauer, hattest du auch so viel Regen wie wir in den letzten Tagen.
    Das Treffen mit deinem Sohn und dem Enkel war sicher ein schönes Erlebnis.
    Ob das mit dem Borkenkäfer im Naturreservat gut geht wenn man ihn nicht bekämpft.
    Gruss Helmut

    • Chef

      Danke Helmut. Der Regen war nicht so schlimm…ich habe sehr gute Klamotten und Schuhe. Die Kälte war mühsam…aber das ist ja jetzt , nach den Eisheiligen vorbei. Grüsse Berthold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.