Die ersten Wandergäste

Am letzten Wochenende erwartete ich meine ersten Wandergäste. Oli und Edi fuhren von Berlin (4 Std. Zugfahrt) an den Südharz. Die Wetterprognose war gut. Unser Plan: zelten an der Odertalsperre. Opa, Sohn und Enkel! Ein reines Männerwochenende mit Zelt, Lagerfeuer, Bratwurst und Bier. Ohne Zähneputzen!
Die Strecke von 2,5 km war für den vierjährigen Enkel eine „grosse Tour“. Schliesslich begleitete er seinen Opa auf seiner Wanderung… zumindest ein Stück weit. Zeltaufbauen, Holz sammeln für das Lagerfeuer, Feuer machen  alles spannende Arbeiten für einen Vierjährigen.
Dass ich bisher hauptsächlich in Pensionen übernachtete (es war einfach zu kalt) verschwieg ich, denn er wollte ja Abenteuer und er erhielt es. Natürlich durfte Edi so lange aufbleiben wie er wollte, schliesslich war das ja ein Männerwochenende. Oli und ich tranken noch ein paar gemütliche Biere und am Sonntag war das Abenteuer schon wieder vorbei. Edi fuhr mit seinem Papa wieder zurück nach Berlin.
Ich glaube er schlief im Zug ein.

Dies waren die ersten Wandergäste…bin mal gespannt, wer sich so alles aufraffen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.