Raufaserlandschaft

 

Nördlich des Bodensees liegen die Gebiete Linzgau und Oberschwaben. Zugegeben es gibt bekanntere Gegenden, aber ich muss da  jetzt halt durch! Und zwar durch die Landkreise Biberach, Ravensburg und Sigmaringen.
Die Topografie dieser Landschaft zwischen der schwäbischen Alp und dem Bodensee ist wie eine stark vergrösserte Raufasertapete. Ein Hubel am anderen. Flach ist es nie. Eigentlich eine nette Landschaft, aber zum Wandern bei 30 Grad, mühsam. Von Ochsenhausen bis zum Bodensee mache ich 1.800 Höhenmeter!
Die Dörfer und Städtchen sind Hammer. Ich sah tatsächlich einen Landwirt, ohne Maschine! Er mähte die Wiese mit einer Sense! Klar blieb ich stehen und wir schwätzten über die Wärme und das Wetter, zum Schluss fragte ich: warum er das mit der Hand mähe? Seine Antwort: ich will das nicht verlernen, ausserdem hat es in dieser Wiese besondere Blumen. Die lasse ich stehen!
Leider hatte ich kein Bundesverdienstkreuz im Rucksack…ich hätte es ihm gegeben.

Der Dorftyp ändert sich von Nord nach Süd. Im Norden (Oberschwaben) barocke Gebäude. Zwiebeltürme! Im Süden (Linzgau) werden die Dörfer schlichter und die Kirchtürme spitziger. Bei Fön gibt es die totale Alpensicht. Im Vordergrund der Bodensee, im Hintergrund die Alpen in voller Breite. Von den Allgäuer-über die Österreicher bis zu den Schweizer Alpen. Wenn man Alpensicht hat. Ich hatte keine!

 

 

5 Kommentare

  • uwe kaier

    Ich bin ab Mittwoch zum Alpencross unterwegs, also wir-sind zu zweit!

    • Chef

      Uwe, dann wünsch ich dir für deine mörderische Tour alles Gute. Komm gesund auf der anderen Seite an. Berthold

  • Wunderbar geschrieben, ein tolles Unternehmen. Es verleitet zum Nachmachen. Vielleicht macht es ja mal Christoph, mein Sohn. Unternehmungslust hat er genug.
    Wie geht’s nun weiter?

  • uwe Kaier

    Hoi Berthold,

    was sollen wir denn ab Anfang Juli machen, wenn Du zuhause angekommen bist und die Gefahr besteht, dass Du nichts mehr an…bzw….einstellst??

    Wir hoffen natürlich, dass sich bereits ein Verlag bei Dir gemeldet hat und Du vielleicht ein Buch mit Deinen Erfahrungen füllst. Dann wäre das Weiterlesen gesichert!

    Hier verpasst Du nichts, Du kannst Dir Zeit lassen. Außer den Tag der offenen Tür der Feuerwehr bei 40 Grad am heutigen Sonntag..:-)!

    Wir wünschen Dir noch viel Spaß die letzten Tage und noch ein paar nette Begegnungen…

    Grüssli..Uwe und Sandra

    • Chef

      Hallo Uwe und Sandra, mein Trip ist fast vorbei Uwe…wann hast du denn deine Alpenüberquerung geplant? War heute auch an einem Feuerwehrfest in Herdwangen-Schönaich…keine Ahnung wo das ist aber die Bratwurst und das Bier war gut. Berthold…ein oder zwei Tagesetappen vor dem Bodensee.

Schreibe einen Kommentar zu Chef Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.