Von der Mitte in den Süden

 

Im Süden des Rennsteiges (Friederichshöhe) verlasse ich den Rennsteig somit auch Thüringen und wandere nach Coburg/Bayern.
Eine idyllische  Dorfsituation bildete mein Schlusspunkt des Rennsteiges.

  • 32 Einwohner
  • 18 bewohnte Häuser
  • 1 Gastrobetrieb (Pension u. Restaurant)
  • drei Hinweisschilder zum Rennsteig
  • Hühner auf der Strasse

Höhenlage 800m.NN, kleinstes Dorf der ehemaligen DDR. Wunderbare Talsicht, herrliche Ruhe, keine Handyempfang aber Strom und fliessendes Wasser. Eine Dorfsituation wie im 19.Jahrhundert, der Dialekt ist katastrophal und unverständlich. Aber ich mag ja Dialekte (mögen bedeutet nicht, dass ich es auch verstehe). Ausserdem geht es jetzt nach Oberfranken und da wird die Verständigung vermutlich besser. Eventuell! Mal hören.
Auf dem Weg nach Coburg laufe ich an einer Discounterf Filiale vorbei. Da steht: Aldi Süd…ich glaube ich bin im Süden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.